Unsere Strategie

Wir verstehen unter Klassismus die Diskriminierung aufgrund der sozialen Herkunft sie ist in unseren Leben allgegenwärtig und doch meist als solche unsichtbar und -hinterfragt. Wie andere menschenverachtende Einstellungen ist Klassismus tief in Gesellschaft und Institutionen verankert und wird von Individuen internalisiert. Menschen werden z.B. aufgrund ihres Bildungsgrades, Berufs, Gehalts, Geschmacks oder ihrer Sprache stereotypisiert, stigmatisiert, marginalisiert sowie materiell ausgebeutet. Klassismus ist mit anderen Diskriminierungsformen verschränkt. Zur Überwindung von sozialer Ungleichheit und -gerechtigkeit muss auch Klassismus bekämpft werden.